Einsatz: 50 / 2014

Hilfeleistung: Verkehrsunfall

« Zurück

Einsatz-Nr.: 50 / 2014
Datum: 24.11.2014
Uhrzeit: 18:42 Uhr
Ort: BAB 5 >>> Süden
Einsatzart: Hilfeleistung
Einsatzstichwort: Verkehrsunfall
Einsatzkräfte: 26 Personen
Einsatzfahrzeuge:

Annerod

Steinbach

Fernwald 1-68 (GW-L2)
Fernwald 1-46 (HLF20)
Fernwald 1-11 (ELW1)

Sonstige

Rettungsdienst
Hessen Mobil
Polizei Hessen

Einsatzbericht:

Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW sollte vermutlich eine Person eingeklemmt sein. Nach erster Erkundung vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden, eingeklemmt war niemand. Die betroffenen Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Versorgung dem Krankenhaus zugeführt. Die Autobahn war ab der Auffahrt Fernwald Richtung Süden zeitweise voll gesperrt. Die Fahrbahnen wurden gereinigt auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.

Pressebericht:

Bilder und Bericht bei hessenews.tv

Pkw gerät auf A 5 nahe Fernwald unter Lastwagen

Fernwald (sha). Einen Schutzengel hatte ein 54-jähriger Autofahrer aus Niedersachsen, der am Montagabend auf der A 5 nahe Fernwald mit seinem Pkw teilweise unter einen Lastwagen geriet – er wurde zwar schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Laut Polizei lag der Fahrfehler wohl bei dem 48 Jahre alten Lkw-Fahrer aus Kassel. Er war mit seinem Gespann in Richtung Frankfurt unterwegs, als bei Fernwald ein weiterer Lkw auf die Autobahn auffuhr. Der 48-Jährige zog mit seinem Laster auf die linke Spur, um dem anderen Lkw Platz zu machen. Dabei übersah er wohl den herannahenden Pkw. Rettungskräfte brachten den verletzten Autofahrer in die Gießener Uniklinik. 52 Feuerwehrleute aus Fernwald unterstützten die Sanitäter, sicherten die Unfallstelle ab und nahmen ausgelaufene Betriebsmittel auf.

Während der Rettungsarbeiten war die Autobahn Richtung Süden für 30 Minuten gesperrt. Sachschaden: rund 20 000 Euro.

Bericht vom 24.11.2014 – Onlineportal der Gießener Allgemeine – www.giessener-allgemeine.de