Einsatz: 55 / 2014

Hilfeleistung: PKlemm nach VU

« Zurück

Einsatz-Nr.: 55 / 2014
Datum: 20.12.2014
Uhrzeit: 19:55 Uhr
Ort: B 49 Abfahrt 1
Einsatzart: Hilfeleistung
Einsatzstichwort: PKlemm nach VU
Einsatzkräfte: 30 Personen
Einsatzfahrzeuge:

Annerod

Steinbach

Fernwald 1-11 (ELW1)

Sonstige

Rettungsdienst
Hessen Mobil
Polizei Hessen

Einsatzbericht:

Verkehrsunfall eingeklemmte Person B49 Abfahrt 1-Schützenhaus. Nach missachteter Vorfahrt Zusammenstoß von 2 PKW, in dessen Folge ein Fahrer mittelschwer, ein Fahrer leicht verletzt wurde. Ein Patient sass beim Eintreffen noch im Fahrzeug und klagte über starke Rückenschmerzen, der PKW wurde durch die Feuerwehr stabilisiert, der Patient durch den Rettungsdienst versorgt, mit hydraulischem Rettungsgerät wurde die Rückbank entfernt und der Patient achsgerecht, auf einen Spineboard fixiert, über den Kofferraum gerettet. Die Einsatzstelle wurde Großflächig ausgeleuchtet , während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B49 voll gesperrt.

Pressebericht:

Schwer- und Leichtverletzter bei Unfall bei Annerod

Fernwald (con). Am Samstag kam es auf der B 49 bei Annerod zu einem folgenschweren Unfall. Dabei wurde eine Person schwer, eine andere leicht verletzt.

Gegen 20 Uhr wollte ein 37-jähriger Mann aus Annerod mit seinem Opel Kombi auf die Bundesstraße Richtung Gießen abbiegen. Dabei übersah er einen Opel Corsa, der aus Reiskirchen kommend nach Gießen unterwegs war. Als der 37-jährige den Pkw bemerkte, versuchte er nach links zu fahren, um diesen noch durchzulassen. Dies erwies sich jedoch als Fehlentscheidung, denn der 40-jährige Fahrer des Corsa, versuchte ebenfalls nach links auszuweichen, so dass ihre Fahrzeuge kollidierten. Der Corsa schleuderte daraufhin in den Straßengraben, der Fahrer wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Der 37-jährige Anneröder erlitt leichte Verletzungen. Beide wurden zur Behandlung in die Gießener Uni-Klinik gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Im Einsatz waren 28 Kräfte der Fernwalder Feuerwehr. Die B 49 war für die Dauer der Räumungsarbeiten voll gesperrt.

2014-12_VU

Bericht und Bild aus dem Onlineportal der Gießener Allgemeine vom 21.12.2014
(© Bericht und Foto: con)