340 Besucher beim „Anneröder Lauffeuer“

Am von veröffentlicht.

Ein Fest für Kinder und ihre Familien

…war auch in diesem Jahr das Motto unseres „Anneröder Lauffeuers“ – die nun zum zweiten Mal von der Minifeuerwehr Annerod veranstaltete Fackelwanderung rund um Annerod.

340 Besucher von ganz klein bis groß kamen am vergangenen Samstag zum alten Hochbehälter nach Annerod, um mal wieder richtig „abzufackeln“. Somit konnten wir die Teilnehmerzahl zum letzten Jahr deutlich steigern, was uns wirklich erfreut. Auch der Wettergott spielte glücklicherweise wieder mit und so schlängelte sich der Fackelwurm in der Dämmerung bei gutem Wetter durchs Anneröder Feld in die Dunkelheit.

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Minifeuerwehr Annerod konnte man die Minifeuerwehren aus Steinbach, Albach, Obbornhofen, Staufenberg, Muschenheim und Pohlheim begrüßen. Bürgermeister Stefan Bechthold setzte sich nach einem kurzen Grußwort an die Spitze des Fackelzuges und führte den zeitweise ca. 400-450m langen Zug gemeinsam mit den Minifeuerwehrbetreuern zum Bürgerhaus Annerod, wo wir im Anschluss mit einer Kinderdisco den Abend bei „Hits für Kids“ ausklingen lassen haben.

Uns hat es wieder viel Freude bereitet und wir hoffen den teilnehmenden Kindern und Eltern auch. Schön, dass ihr bei uns wart!

Gerne dürft ihr uns auch euer Feedback hinterlassen. Auch für Verbesserungsvorschläge sind wir natürlich offen, denn das soll ja nicht das letzte Lauffeuer gewesen sein!

Auch die Presse war vor Ort.
Hier gehts zum Bericht des Gießener Anzeigers
und hier berichtet die Gießener Allgemeine

Nachfolgend noch einige Impressionen vom Fackel. und Discoabend…

(Bilder von Svenja Wottawa & Stefan Becker)